Reitabzeichenlehrgang vom

24.03. bis 08.04.2018 und 13.10. bis 28.10.2018

in der DS-Reitschule – Gangelt Niederbusch

In den Osterferien (24.03. bis 08.04.2018) und in den Herbstferien (13.10. bis 28.10.2018) finden unsere Intensivkurse zur Vorbereitung auf die verschiedenen Reitabzeichen statt. Angefangen vom RA 10 (Steckenpferdchen) und RA 9 und 8 (Kleines bzw. Großes Hufeisen), RA 5 (Reitabzeichen Kl. IV), RA 4 (Reitabzeichen Kl. III Bronze) bis hin zum RA 1 sowie den Longierabzeichen und Reitpass bieten wir verschiedene Kurse an. Der Kursus umfasst bis zu 21 Unterrichtseinheiten, die je nach Abzeichen in theoretische und praktische Stunden aufgeteilt werden. Selbstverständlich kann man zu diesen Lehrgängen auch sein eigenes Pferd mitbringen. Gut ausgebildete Lehrpferde stehen gerne zur Verfügung.

 

Ziele und Voraussetzungen der einzelnen Abzeichen entnehmen Sie bitte unserer nachfolgenden Infoseite.

Hinweis

Die Teilnahme an der Veranstaltung und die Unterbringung der Pferde geschehen auf eigene Gefahr. Während der gesamten Veranstaltung bleiben Reiter/Besitzer Tierhüter i.S.d. § 834 BGB. Der Veranstalter schließt jede Haftung, soweit gesetzlich zulässig aus. Die Pferde müssen ausreichend haftpflichtversichert, gesund sein bzw. aus einem gesunden Bestand kommen.   Abzeichensystem 2014

 

Der Deutsche Reitpass ist ein Gelände-Abzeichen der
Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Voraussetzung für die Prüfung zum Reitpass ist der Basispass Pferdekunde.
Beide Prüfungen können an einem Tag abgelegt werden.

Lehrgangs- und Prüfungsthemen:

Theorie:

  • Verhalten in Wald und Flur, Stassenverkehr
  • Pferdehaltung und Fütterung, Ausbildung und Pflege
  • Krankheiten, Impfungen, Wurmkur etc.
  • Reitlehre, Fußfolge,
    Körperbau des Pferdes
  • erste Hilfe und Verhalten am Unfallort
Praxis:

  • Reiten in der Gruppe in allen drei Grundgangarten
  • Reiten im Verband (zu zweit nebeneinander)
  • Überwinden bzw. passieren von natürlichen Geländehindernissen wie Brücken, steile Stellen, Pfützen, Zweige. Keine Sprünge!
  • Einzelgalopp von der Gruppe weg, leichter Sitz

 

Preisliste Reitabzeichenlehrgang 2017

RA 10 3 Tages Intensivkurs inkl. Prüfungsgebühr und Schulpferd

160,00 €

RA 9 und 8 3 Tages Intensivkurs inkl. Prüfungsgebühr und Schulpferd

180,00 €

RA 7 und 6 Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

250,00 €

Basispass Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

120,00€

RA 5
ohne Basispass
Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

350,00 €

RA 5
mit Basispass
Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

450,00 €

RA 4 Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

350,00 €

RA 3 bis 1 Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

450,00 €

Reitpass Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

250,00 €

LA 5 (Longierabzeichen) Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

200,00 €

LA 4 (Longierabzeichen) Unterrichtseinheiten im Rahmen des Lehrgangs inkl. Prüfungsgebühr

150,00 €

Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% Mehrwertsteuer.

Die Leihgebühr für ein Schulpferd für Schüler der DS-Reitschule beträgt 100,- Euro.
Die Leihgebühr für ein Schulpferd (keine Reitschüler der DS-Reitschule) beträgt für eine Disziplin 200,- Euro, die zweite Disziplin kostet 100,- Euro. Die Gesamtkosten (Leihgebühr Pferd) für zwei Disziplinen betragen somit 300,- Euro.

Für das Einstallen eines mitgebrachten Pferdes berechnen wir 15,- Euro pro Tag.

Teilnahme am RA 3 bis 1 nur mit eigenem Pferd möglich.

 

Bitte teilen Sie uns bei Anmeldung über das Kontaktformular unter Bemerkung folgende Daten mit:

Vor- und Nachname, Geburtsdatum sowie Geburtsort Straße, Hausnummer, PLZ, Ort bisheriges Reitabzeichen sowie Ihre Vereinszugehörigkeit

4 Antworten auf Reitabzeichenlehrgang 2018

  • Katja Schwartz sagt:

    Gerne erinnere ich mich an die zwei Wochen Reitabzeichen-Lehrgang zurück. Durch die flexible Planung der Reitstunden am Abend war es problemlos möglich, dass der Reitabzeichenlehrgang auch innerhalb meiner Arbeitszeit und somit außerhalb der Ferien stattfinden konnte!
    Die ersten “neuen” Reitabzeichen waren sicherlich nicht nur für uns Teilnehmer aufregend und spannend, doch alle aus dem Team waren stets bereit auch panische Fragen zum 1000 Mal zu beantworten. Besonders wichtig für mich war, dass ich als Dressurgurke ein sicheres Springpferd leihen konnte, das mich tapfer durch den Parcour gebracht hat und mir so manche Unsicherheit verziehen hat. Eine super Möglichkeit.
    Auch mit meinem eigenen Pony fühlte ich mich immer sehr willkommen und wohl, Insgesamt war es eine nette Atmosphäre und ich konnte viele neue liebe Pferdemenschen kennen lernen.
    Wie immer sind Prüfungen im Rückblick nur noch halb so aufregend und doch fühlte ich mich durch den Lehrgang im Voraus gut vorbereitet. Nach der Springprüfung konnte ich dann auch endlich beim reichhaltigen und sehr leckeren Essen, was alle Teilnehmer mitgebracht hatten, zuschlagen.
    Ein insgesamt sehr gelungener Tag als Abschluss zweier schöner -wenn auch aufregender- Wochen.
    Vielen Dank an Armin, Corinna und Diana für viele gute Anregungen, Tips und eure Geduld.

    Liebe Grüße Katja Schwartz

  • Kris Muckel sagt:

    Dank der guten Organisation und der gelungenen, flexiblen Durchführung sind die beiden Lehrgangswochen wie im Fluge vergangen. Auf alle Probleme, egal ob durch terminliche Engpässe oder den Pferdetransport entstanden, wurde absolut großzügig und freundlich eingegangen, sodass auch die stressigsten Situationen entschärft wurden.
    Die Neuerungen im Reitabzeichensystem haben sicherlich nicht nur uns Teilnehmer vor neue Herausforderungen gestellt, sondern boten auch dem Organisations- und Trainerteam einigen Stoff zum Nachdenken. Trotzdem haben sie den Lehrgang sicher und souverän gefüht, sodass ich mich super auf die Prüfung vorbereitet gefühlt habe.
    Auch in dem Moment, als klar wurde, dass mein Pferd den Anforderungen des Springparcours noch nicht gewachsen war, hat niemand daran gedacht, aufzugeben, sondern mir wurde spontan und ohne zu zögern ein fantastisches Springpferd zur Verfügung gestellt, wie ich es mir besser nicht hätte wünschen können und das mir auch in der Prüfung wunderbar geholfen hat.
    Der Prüfungstag selbst verging – obwohl lang an Stunden – unglaublich schnell. Die Organisation war auch hier sehr gut gelungen, sodass es trotz der Fülle an Prüfungsanforderungen, die die neuen Abzeichen und für mich zusätzlich noch das Longierabzeichen stellten, zu keiner Überschneidung und es blieb sogar ausreichend Gelegenheit, die eigenen Pferde wieder nach Hause zu fahren.
    Alles in allem kann ich mich also nur für einen tollen Lehrgang bedanken, der mir viel Freude bereitet hat und in dem ich viel gelernt habe!
    Viele Grüße
    Kris Muckel

  • Vera Troschke sagt:

    Hallo zusammen,
    an dieser Stelle möchte ich mich nochmal für die tolle Zeit im Reitabzeichenlehrgang und den gelungenen Prüfungstag bedanken! Die zwei Wochen haben soviel Spaß gemacht und hätten ewig so weiter gehen können aber leider gibt es im Leben ja noch so einen lästigen Arbeitsalltag der einen dann aus dieser schönen Zeit zurück holt. Um so lieber erinnere ich mich aber an die schöne Zeit zurück.
    Danke auch, für die Möglichkeit schon im Vorfeld mit meinem Pony zum Springtraining kommen zu können und vorallem für die Extra für uns “Nicht-Springreiter und Nervenbündel” eingerichteten zusätzlichen Springstunden bereits vor Lehrgangsbeginn, die absolut nicht selbstverständlich sind.
    Mein Pony und ich haben in der ganzen (kurzen) Zeit bis zur Prüfung soviel gelernt und können soviel mehr aus dem Reitabzeichenlehrgang mitnehmen als nur das Abzeichen an sich. Die Leistungen die aus meinem Pony und mir im Springen rausgekitzelt wurden erstaunen mich noch heute und ich freue mich darauf weiterhin an den tollen Springstunden bei Armin teilnehmen zu dürfen.
    Auch dressurmäßig waren wir sehr gut aufgehoben und habe ich durch die individuelle Gestaltung des Unterrichts sehr viel dazugelernt. Endlich ist unser Abteilungsfluch gebrochen!!!! Danke Diana.
    Insgesamt war der ganze Lehrgang sehr gut organisiert und trotz der neuen Anforderungen und vielen Änderungen sehr gut vorbereitet und ich habe mich trotz der Aufregung am Prüfungstag sicher und gut vorbereitet gefühlt.
    Zudem möchte ich mich für den netten Empfang von uns fremden mit noch dazu fremdem Pferd bedanken. Ich wurde immer herzlich und mit guter Laune von vielen netten Leuten begrüßt. Ich habe das gesamte Team Pütt als offen, hilfsbereitsbereit und sehr sehr freundlich kennengelernt, das selbst die nervigsten meiner Fragen mit Verständnis, Geduld und guter Laune beantwortet hat. An dieser Stelle auch nochmal einen lieben Dank an die tolle Organisation und motivierende Unterstützung durch Corinna und an die lieben “überlebenswichtigen” Parcourhelfer :)
    Ich kann diesen Lehrgang nur allen weiterempfehlen und sofern ich selbst nochmal ein weiteres Reitabzeichen machen sollte, dann ganz sicher bei Euch!
    Vielen Lieben Dank
    Vera Trosche (& die kleine Buffy)

  • Elisabeth Jansen sagt:

    Dieser Lehrgang ist leider schnell vergangen aber in diesen zwei Wochen hatte ich sehr viel Spaß und konnte ganz viele Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Durch die tolle Organisation konnte ich immer stressfrei und entspannt an den tollen Reitstunden teilnehmen, wofür ich ein wunderes Pferd zu Verfügung gestellt bekommen habe. Dank diesem Pferd bin ich sicher durch den Parcours und die Dressurprüfung gekommen und all das ohne ängstlich oder aufgeregt zu sein. Danke Landini!

Translator

Info Login / Registration:
Um einen Kommentar abgeben
zu können, müssen Sie registriert sein. Bei einer Registrierung erhalten Sie gleichzeitig unsere kostenlosen Newsletter.
Ihre